Kosten

Beratung, Test und pädagogische Lerntherapie als individuelle Einzelförderung vom diplomierten Legasthenietrainer (EÖDL)

Zunächst einmal - und wichtig zu wissen:

 

  • Die Trainingseinheiten erfolgen als individuelle Einzelförderung (keine Gruppen) und finden nach den weiter unten in den AGB beschriebenen Abmachungen im Regelfall 1x wöchentlich statt.
  • Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt 60 Minuten. Selbstverständlich können wir aber auch davon abweichende Absprachen treffen.
  • Wenn Sie sich ein Bild von meinem Training machen oder Ihr Kind zunächst nicht allein lassen wollen: Kein Problem! Sie können gerne die ersten Male in den Trainingsstunden mit dabei bleiben. Auf Dauer ist es aus Konzentrationsgründen  jedoch meist zweckmäßiger, wenn Ihr Kind und ich die Stunden ohne Anwesenheit eines Elternteils durchführen.

 

Gerne beantworte ich in einem persönlichen Gespräch oder auch telefonisch Ihre weiteren Fragen zu den Themen Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie, Analphabetismus, Dyskalkulie und den Trainingsmöglichkeiten unter Telefon: (06898) 44 29 22 5.

 

Krankenkassen:  Ein Legasthenie- bzw. Dyskalkulietraining  kann leider nicht über eine Krankenkasse abgerechnet werden, auch nicht im Rahmen einer Ergotherapie.

 

Für Kinder, deren Familien Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, hat der Gesetzgeber mit dem Bildungspaket Leistungen für Bildung und Teilhabe eingeführt. Bei der Antragstellung unterstütze ich Sie gerne.

Preise:

Beratungsgespräch bei

Legasthenie, LRS, Analphabetismus

oder Dyskalkulie (nach Terminverfügbarkeit)

 

 

ca. 60   Min.

 

kostenlos

Anamnese, weitere Beratung,

vollständiger AFS-Computertest

 

60 Min.

48,00 €

 

Einzeltraining bei Legasthenie,

LRS oder Dyskalkulie für

Schulkinder und Jugendliche

(incl. Arbeitsmaterialien,

Vor- und Nachbereitung sowie

regelmäßigen Elterngesprächen)



 

1x wtl.

60 Min.

 

 monatliche Pauschale (s.u.)

178,00 €

Vermittlung von Lernstrategien/

Lerncoaching

      

mind. 4x

60 Min.

je 60 Min.

48,00 €

Einzeltraining Lesen/

Rechtschreibung für Erwachsene

(auch abends oder an Samstagen)

 

1x wtl.

60 Min.

monatliche Pauschale (s.u.)

178,00 €

Rahmenverträge für Schulen

und Firmen

 

 

 auf Anfrage 

Lernberatung,

Elternberatung bei ADS/ADHS,

Lern-, Hausaufgaben- oder

Konzentrationsproblemen

(bei Aufnahme eines Trainings

werden 50 % des Betrags verrechnet)

 

 

 

60 Min.

 

 

48,00 €

In den genannten Preisen sind alle benötigten Trainingsmaterialien sowie 19% USt. enthalten.

AGB

Auszug aus den AGB einer Förderung für Schüler

(Vergleichbare Bedingungen für Erwachsene, Firmen oder Institutionen auf Anfrage)

 

  • Meine Arbeit stellt keinen Alleinstellungsanspruch dar und ersetzt nicht den Besuch beim Heilpraktiker oder Arzt. Ich gebe keine Heilversprechen und stelle keine klinischen Diagnosen. Test, Beratung und pädagogische Lerntherapie (Training) erfolgen nach PsychThG §1 Abs. 3 Satz 3 außerhalb der Heilkunde.

  • ich behandele alle in meinen Geschäftsbereich gelangenden Informationen über die Eltern und das Kind, insbesondere ärztliche Stellungnahmen, streng vertraulich. Lehrer- und sonstige Kontakte finden nur in Absprache mit den Eltern statt.
  • Eine Trainingsstunde dauert 60 Minuten und findet einmal wöchentlich im Einzelunterricht statt. Die Kosten hierfür betragen monatlich 178,00 € für das erste Kind, für das zweite und jedes weitere Kind 160,00 € monatlich.
  • Für jeden Monat der Vertragslaufzeit wird die jeweils angegebene Pauschale berechnet. In dieser Pauschale sind Feiertage und die Urlaubszeiten der Lernpraxis bereits berücksichtigt. Berechnungsgrundlage sind 42 Trainingsstunden in 12 Monaten.
  • Für Termine, die von Seiten der Praxis abgesagt werden müssen, werden Ersatztermine – spätestens nach Ende der Förderung - angeboten. Trainingsstunden, die von den Kindern oder deren Eltern nicht wahrgenommen werden können, müssen bis spätestens 24 Stunden vor Trainingsbeginn abgesagt werden. Nicht oder zu spät abgesagte Termine verfallen und werden voll berechnet, gleiches gilt, wenn innerhalb von vier Wochen kein Ersatztermin in beiderseitigem Einvernehmen gefunden werden kann. Verspätet sich ein Kind zu einer Trainingsstunde, so wird die versäumte Zeit nicht nachgeholt, die Stunde endet wie geplant, wird jedoch voll berechnet.
  • Der Vertrag kann von den Eltern jederzeit zum Ende des Folgemonats gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und bis zum 30. des laufenden Monats eingegangen sein. Die Angabe von Gründen ist nicht zwingend, aber sinnvoll. Die Lernpraxis kann ebenfalls zum Ende des Folgemonats kündigen.